BPOLI C: Bundespolizisten verhindern unerlaubte Einreise

Reitzenhain (ots) – Erneut stellte eine Streife der Bundespolizei am Freitagabend (13.09.2019) gegen 22:00 Uhr 3 Moldauer beim Versuch der unerlaubten Einreise fest.

Die Beamten kontrollierten in der Ortslage Reitzenhain einen aus Richtung Tschechien kommenden PKW Ford Focus mit polnischer Zulassung. Besetzt war das Fahrzeug mit drei moldauischen Staatsangehörigen. Alle drei wiesen sich mit gültigen moldawischen Reisepässen aus. Bei der Einreisebefragung gaben alle drei an, nach Dresden reisen zu wollen, um dort einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Ein dafür erforderliches Visum konnten die drei jedoch nicht vorweisen.

Nach Einleitung der Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet wurden die 3 Moldauer am Samstag nach Tschechien zurückgeschoben. Sie erhalten eine Wiedereinreisesperre und dürfen bis 2021 weder ins Bundesgebiet einreisen noch sich darin aufhalten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 116 oder 105 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: