BPOLI C: Flüchtiger Straftäter gestellt

Chemnitz (ots) – Am 18.04.2018 wurden die Beamten des Bundespolizeireviers Chemnitz Hauptbahnhof über eine Person informiert, die ohne Fahrkarte im Zug von Leipzig nach Chemnitz unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann wegen verschiedener Drogendelikte schon einschlägig vorbestraft ist. Während der Durchsuchung des mitgeführten Rucksacks gelang ihm die Flucht in Richtung Innenstadt. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der Flüchtige durch Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Landes- und Bundespolizei im Stadtgebiet festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Anschließend wurde der 19 – jährige Syrer zuständigkeitshalber an die PD Chemnitz übergeben. Im mitgeführten Rucksacks des Beschuldigten wurde ca. 1 kg Marihuana aufgefunden. Der Mann soll im Laufe des Nachmittags dem Haftrichter vorgeführt werden. Er muss sich nun wegen Erschleichen von Leistungen und illegalem Handel mit Betäubungsmitteln verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 117 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: