BPOLI C: Gegenstände von Göhrener Viadukt geworfen – Zeugen gesucht

Wechselburg/Lunzenau/Göhren (ots) – Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nach Zeugen, die beobachtet haben, wie zwei Personen Gegenstände vom Göhrener Viadukt warfen.

Am Sonntag den 11.11.2018 um 16:50 Uhr erhielt die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Chemnitz einen Bürgerhinweis, dass vermutlich zwei Jugendliche größere Gegenstände (vermutlich Steine) vom Bahnviadukt Göhren in den Bereich der Zwickauer Mulde werfen.

Beamte des Bundespolizeirevier Chemnitz Hauptbahnhof begaben sich unmittelbar zum Göhrener Viadukt. Vor Ort konnten allerdings keine Personen mehr festgestellt werden. Eine Nachsuche im Bereich verlief ebenfalls negativ.

Glücklicher Weise kam es zu keinem Schadenseintritt. Die Bundespolizei warnt vor solchen Aktionen. Sie könnten ohne weiteres tödlich enden.

Die Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat gestern Nachmittag in dem Bereich Personen beobachtet oder kann Angaben zum Sachverhalt machen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der 0371 4615 105 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 116 oder 105 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: