BPOLI C: Graffititäter in Mittweida gestellt

Mittweida (ots) – Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz stellen gegen 00:40 Uhr zwei Graffititäter am Bahnhof Mittweida.

Am 26.02.2020 gegen 00:40 Uhr wurde durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz der Bahnhof Mittweida bestreift. Dort trafen sie auf zwei Personen, welche ihnen aus Richtung der Bahnunterführung entgegenkamen. Die Beamten stellten fest, dass die Personen Farbanhaftungen an der Kleidung aufwiesen. Daraufhin wurden die beiden angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung eines mitgeführten Rucksackes wurden 3 Spraydosen sowie Handschuhe mit frischen Farbanhaftungen aufgefunden. Eine Nachschau vor Ort ergab zwei frisch gesprühte Graffiti im Bereich der Unterführung und im Treppenaufgang auf insgesamt ca. 10 m². Die Farbe der Graffiti stimmte mit den mitgeführten Spraydosen sowie den Farbanhaftungen an der Kleidung überein.

Die beiden 24-jährigen Deutschen wurden daraufhin zur weiteren Bearbeitung mit ins Revier am Chemnitzer Hauptbahnhof genommen.

Gegen beide wurde Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Die mitgeführten Spraydosen wurden sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten sie die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 116 oder 105 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74164/4530864 OTS: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: