BPOLI C: Mann entgeht Einlieferung in JVA durch Zahlung von Geldstrafe

Reitzenhain (ots) – Beamte der Bundespolizei kontrollierten am gestrigen Montagabend in der Ortslage Reitzenhain einen 33-jährigen tschechischen Staatsangehörigen.

Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Ausschreibung zur Strafvollstreckung der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern.

Er war wegen Trunkenheit im Verkehr zur Zahlung einer Geldstrafe von 711,70 oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 29 Tagen verurteilt wurden.

Da er die offene Geldstrafe vor Ort begleichen konnte, entging er einer Einlieferung in die JVA und konnte seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 116 oder 105 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74164/4536234 OTS: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: