BPOLI DD: Im Zug geschlagen und getreten – Zeugenaufruf

Dresden / Meißen (ots) – Gestern Abend, am 09.05.2019, gegen 18:17 Uhr kam es in der S-Bahn Linie 1 (S31754) vom Bahnhof Dresden Neustadt zum Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz zu einem körperlichen Übergriff.

Ein bisher unbekannter Mann schlug und trat unvermittelt auf den 36-Jährigen Geschädigten ein. Zuvor hatte er den Dresdener an der Schulter gepackt, durch den fahrenden Zug vor sich hergeschoben und in einen Sitz gepresst.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt und verließ die S-Bahn am Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz. Der Täter fuhr weiter in Richtung Meißen. Er wird wie folgt beschrieben:

– vermutlich deutscher Staatsangehöriger – ca. 190 cm groß, korpulent – sehr kurze, dunkle Haare – rundliches Gesicht – Brillenträger – bekleidet mit dunkler Hose, blau-weißem Hemd, schwarzen Lederschuhen mit länglicher Spitze – schwarze Aktentasche

Die Bundespolizei bittet um Ihre Mithilfe:

Wer befand sich in der S-Bahn S31754 zwischen Dresden und Meißen und kann Angaben zu den Geschehnissen geben?

Wer hat die Tathandlung beobachten können?

Wer kennt den Täter oder kann Hinweise zum Ausstiegsort der Person geben?

Alle Hinweise werden durch die Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 – 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: