BPOLI DD: Zugbegleiterin wegen 2,40 EUR attackiert

Dresden (ots) – Am gestrigen Montag, dem 24.02.2020 um 15:05 Uhr kontrollierte die Kundenbetreuerin in der S-Bahn von Dresden-Niedersedlitz nach Strehlen einen weiblichen Fahrgast.

Die 32-Jährige besaß lediglich eine VVO-Kundenkarte aber keinen gültigen Fahrschein. Bei der anschließenden Erstellung der Fahrpreisnacherhebung wurde sie durch die Deutsche ins Gesicht gespuckt und auf üble und ehrverletzende Weise beschimpft.

Beim Versuch der Schaffnerin die Dresdnerin aufzuhalten, riss sich diese am Haltepunkt Dresden-Strehlen los. Zurück ließ sie ihre Kundenkarte und somit ihre Personalien.

Durch die zuständige Bundespolizei wurde die Sicherung der Videoaufzeichnung in der S-Bahn veranlasst. Ermittlungen wegen Beleidigung, Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 – 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74162/4529902 OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: