BPOLI KLT: 18-jähriger Deutscher bietet Kindern im Bahnhof Betäubungsmittel an

Plauen (ots) – Ein 18-jähriger Deutscher soll gestern Nachmittag im oberen Bahnhof Plauen drei 12-jährigen Schülerinnen einen Joint angeboten haben. Die Kinder informierten darüber die Beamten des Bundespolizeireviers im Bahnhof, die den Mann unmittelbar stellten und vorläufig festnahmen. Bei der Durchsuchung seiner Person und des von ihm mitgeführten Rucksacks fanden die Einsatzkräfte sieben Cliptüten mit etwa 9 Gramm Marihuana sowie zwei weitere mit Anhaftungen dieser illegalen Droge und stellten diese sicher. Für weitere Ermittlungen zu diesem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde der Beschuldigte aus dem Saale-Orla-Kreis am Nachmittag an das Polizeirevier Plauen übergeben.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: