BPOLI KLT: 22-jähriger Syrer im Zug verhaftet

Reichenbach/Vogtl. (ots) – Einen 22-jährigen Syrer verhafteten Bundespolizisten gestern Abend in einem Zug zwischen Reichenbach/Vogtl. und Plauen. Wegen Diebstahl hatte ihn das Amtsgericht Plauen zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 13 Euro verurteilt. Weil er den sich daraus ergebenden Gesamtbetrag von 650 Euro bislang nicht bezahlt hatte und auch bei der Kontrolle nicht liquid war, musste er in noch in der Nacht eine 50-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Zwickau antreten.

Wie die Beamten bei der Überprüfung des derzeit in Dresden Wohnhaften weiter feststellten, bestand zu ihm auch eine Aufenthaltsermittlung wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln. Prompt fanden die Einsatzkräfte dann auch bei der Durchsuchung seiner Person einen Joint und erstatteten eine entsprechende Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: