BPOLI KLT: Algerier im Fernreisebus verhaftet

Oelsnitz/Vogtl. (ots) – Am gestrigen Mittwochnachmittag verhafteten Bundespolizisten bei der Kontrolle eines Fernreisebusses an einem Autobahnrastplatz an der A 72 im Vogtland einen 29-jährigen Algerier.

Gegen ihn besteht ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Gießen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wie die Beamten bei der Abfrage seiner Personalien im polizeilichen Fahndungsbestand feststellten.

Der derzeit im Münsterland gemeldete abgelehnte Asylbewerber war eigenen Angaben zufolge von Dresden nach München unterwegs. Die Einsatzkräfte brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Zwickau.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: