BPOLI KLT: Algerier in Plauen verhaftet

Plauen (ots) – In der vergangenen Nacht verhafteten Bundespolizisten am Plauener Bahnhof Chrieschwitz einen 19-jährigen Algerier. Die Beamten hatten den als Asylbewerber abgelehnten und derzeit in der Vogtlandmetropole wohnhaften Mann kurz nach Mitternacht kontrolliert und – weil er keine Personaldokumente vorweisen konnte – zunächst dessen Identität im Bundespolizeirevier am oberen Bahnhof zweifelsfrei ermittelt.

Weil der Mann einer Hauptverhandlung ferngeblieben war, wo gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Diebstahls verhandelt werden sollte, war er zur Verhaftung vom Amtsgericht Chemnitz ausgeschrieben.

Dort wurde er heute Vormittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser setzte den Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug, sodass die Person wieder aus dem Gewahrsam entlassen wurde.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: