BPOLI KLT: Haftbefehl vollstreckt

Plauen (ots) – Einen 24-jährigen Deutschen verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau gestern Abend in Plauen.

Die vorherige Kontrolle des Mannes hatte ergeben, dass zur Person ein Haftbefehl des Amtsgerichts Halle(Saale) wegen unerlaubten Handel mit und Besitz von Betäubungsmitteln besteht. Deswegen wurde er zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt. Die daraus resultierende Gesamtsumme von 3.000 Euro war bislang noch nicht beglichen und auch vor Ort konnte der Verhaftete nicht zahlen. Daher musste er eine 120-tägige Ersatzfreiheitsstrafe antreten.

Da die Beamten bei seiner Durchsuchung Haschisch sowie eine Tabak-Haschisch-Mischung auffanden, erstatteten sie zudem eine entsprechende Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74166/4741882 OTS: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: