BPOLI KLT: Ohne Fahrschein, aber mit gestohlenen Kennzeichen im Zug unterwegs

Plauen (ots) – Bei der gestrigen Kontrolle eines 50-Jährigen entdeckten Bundespolizisten im Gepäck des Mannes drei gestohlene Kennzeichentafeln aus den Zulassungsbezirken Dresden und Pirna.

Der Mann war im Zug von Zwickau nach Plauen vom Zugbegleitpersonal ohne Fahrschein angetroffen worden und hatte in diesem Zusammenhang die Vorlage seines Personalausweises verweigert, weshalb die Bundespolizei hinzugezogen wurde.

Zwar waren die Kennzeichen zum Auffindezeitpunkt noch nicht zur Fahndung ausgeschrieben, dennoch stellten sie die Beamten vorsorglich sicher. Dass sie damit richtig lagen, ergaben die weiteren Ermittlungen. Sie waren tatsächlich gestohlen und die betroffenen Fahrzeughalter hatten das Fehlen teilweise noch gar nicht bemerkt.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74166/4690785 OTS: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: