BPOLI KLT: Verhaftung im Zug

Neumark (ots) – Einen 37-jährigen Dresdner verhafteten Bundespolizisten am vergangenen Freitagnachmittag in einem Zug auf der Linie Dresden-Hof. Bei der vorangegangenen Kontrolle hatten die Beamten festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Besitzes von Betäubungsmitteln ohne Erlaubnis besteht.

Das Amtsgericht Dresden hatte ihn 2016 deshalb zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt, noch offen waren davon 425 Euro.

Da er diesen Betrag nicht vor Ort entrichten konnte, musste er eine 17-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Zwickau antreten, wohin ihn die Einsatzkräfte am Abend brachten.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: