BPOLI KLT: Zug kollidiert mit Weidetieren

Pöhl (ots) – Auf der Bahnstrecke Gera – Weischlitz erfasste am gestrigen Dienstagabend gegen 21:15 Uhr ein Güterzug bei Rentzschmühle eine Kuh, die dadurch getötet wurde. Eine weitere wurde schwer verletzt und musste notgeschlachtet werden. Am Zug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro, Menschen kamen bei dem Ereignis nicht zu schaden.

Die beiden Tiere waren Teil einer Herde, welche aus noch zu ermittelnden Gründen ihren Weidebereich verlassen und in die Nähe der Bahnstrecke gelangt war.

Die Strecke war wegen des Ereignisses bis 04:30 Uhr gesperrt, es fielen deshalb zwei Zugverbindungen aus.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler Bundespolizeiinspektion Klingenthal Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47 E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: