Category Archives: Bundespolizei Klingenthal

BPOLI KLT: Jugendliche im Gleis – Zug der Erzgebirgsbahn muss Gefahrenbremsung einleiten – Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen

Aue (ots) – Ein Zug der Erzgebirgsbahn musste am Karfreitag kurz nach 21:00 Uhr im Stadtgebiet Aue eine Gefahrenbremsung bis zum Stillstand der Bahn durchführen, weil sich mehrere Jugendliche im Gleisbereich aufgehalten haben sollen. Verletzt wurde dabei niemand. Vorsichtshalber fuhren

BPOLI KLT: Sachbeschädigung am Haltepunkt Wiesenburg – Bundespolizei sucht Zeugen

Wildenfels/OT Wiesenburg (ots) – Am Abend des Karfreitags zerstörten bislang Unbekannte am Bahnhaltepunkt Wiesenburg eine Glasscheibe eines dortigen Fahrgastunterstandes. Wie hoch der dadurch entstandene Sachschaden ist, steht derzeit noch nicht fest. Die Bundespolizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen dieser Sachbeschädigung

BPOLI KLT: Ostern im Gefängnis

Reichenbach/Vogtl. (ots) – Eine 37-Jährige verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau gestern Abend in Reichenbach/Vogtl. Die gebürtige Zwickauerin war wegen Computerbetruges vom Amtsgericht Zwickau zu einer Geldstrafe von 170 Tagessätzen zu je 13 Euro verurteilt worden,

BPOLI KLT: Koffer führt zu Einsatz von Bundespolizei, Feuerwehr und Rettungskräften

Zwickau (ots) – Ein in einer S-Bahn zurückgelassener Koffer führte am gestrigen Abend zum Einsatz von Bundespolizisten, Feuerwehr und Rettungsdienst im Zwickauer Hauptbahnhof. Die dadurch entstandenen Verspätungen von neun Nahverkehrszügen summierten sich schließlich auf über vier Stunden. Nachdem kurz nach

BPOLI KLT: Zweitägiger Fahndungseinsatz der Bundespolizei zur Bekämpfung der Urkundenkriminalität mit Unterstützung weiterer Sicherheitspartner – Fast 600 Personen und 80 Fahrzeuge kontrolliert

Klingentahl/Oelsnitz(Vogtl.) (ots) – In den vergangenen zwei Tagen wurden an Kontrollstellen der Bundespolizei im Vogtland fast 600 Personen und 80 Fahrzeuge überprüft. Der Fahndungseinsatz zielte vorrangig auf die Bekämpfung der Urkundenkriminalität. Unterstützt wurde die den Einsatz führende Bundespolizeiinspektion Klingenthal dabei

BPOLI KLT: Gemeinsame Fahndungsgruppe erfolgreich – Mann mit drei Haftbefehlen dingfest gemacht

Zwickau (ots) – Einen 27-jährigen Deutschen verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau in der vergangenen Nacht in der Zwickauer Bahnhofstraße. Er hatte sich im Haustürbereich eines Juweliergeschäftes verdächtig verhalten, weswegen ihn die Einsatzkräfte kontrollierten. Dabei ergriff

BPOLI KLT: Mann im oberen Bahnhof Plauen verhaftet

Plauen (ots) – Am heutigen Samstagmittag verhafteten Bundespolizisten im oberen Bahnhof Plauen einen 34-Jährigen aus dieser Stadt. Er wurde unmittelbar einem Ermittlungsrichter vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt Zwickau gebracht. Das Amtsgericht Augsburg hatte den dort geborenen Mann wegen vorsätzlicher

BPOLI KLT: Alkoholisierter 19-Jähriger verursacht Zugverspätungen und begeht weitere Straftaten – Bundespolizei ermittelt

Werdau (ots) – Ein mit reichlich 2 Promille alkoholisierter 19-Jähriger begab sich heute Morgen am Bahnhof Werdau in die Gleise und gefährdete nicht nur sich selbst, sondern verursachte damit auch im morgendlichen Berufsverkehr Zugverspätungen von insgesamt knapp einer Stunde. Glücklichen

BPOLI KLT: Verhaftung im oberen Bahnhof Plauen

Plauen (ots) – In der vergangenen Nacht verhafteten Bundespolizisten im oberen Bahnhof Plauen einen 21-Jährigen und brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Zwickau. Zum derzeit wohnsitzlosen gebürtigen Schleizer besteht ein Haftbefehl wegen Hehlerei, wie die Personalienüberprüfung ergab. Das Amtsgericht Plauen hatte

BPOLI KLT: Vor Gericht nicht erschienen – Gemeinsame Fahndungsgruppe verhaftet Pakistaner

Plauen (ots) – Weil ein 29-jähriger Pakistaner nicht zu einer anberaumten Gerichtsverhandlung erschien, verhafteten ihn heute Vormittag Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau in Plauen. Er wurde anschließend einem Ermittlungsrichter vorgeführt und in die Justizvollzugsanstalt Zwickau gebracht.