Elfjähriger will vor einem Bus über die Straße gehen und wird angefahren

Unfallserie auf Autobahn zwischen Dresden und Chemnitz fordert bislang 15 Verletzte
Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochnachmittag in Reick ein
elfjähriger Junge gefährlich verletzt worden. Wie die Polizeidirektion
Dresden mitteilte, wollte der Schüler vor einem Linienbus, der an der
Haltestelle stand, die Reicker Straße überqueren. Der Fahrer eine BMW
sah den Jungen zu spät. Er fuhr das Kind
an und verletzte es schwer.
DNN-Online | Polizeiticker

%d Bloggern gefällt das: