Festnahmen nach Diebstahl von Autoteilen


Nr. 1700
Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg vier Männer nach einem Diebstahl von Autoteilen fest. Gegen 0.40 Uhr bemerkten Zivilpolizisten, wie sich ein Mann am Saatwinkler Damm an einem Volvo und einem Mercedes zu schaffen machte und anschließend schnell in ein Auto, besetzt mit drei weiteren Personen, stieg und davon fuhr. Die Beamten folgten dem Wagen, der über den Saatwinkler Damm in Richtung Ernst-Reuter-Platz unterwegs war. Zwischenzeitlich stellten weitere Polizisten am Saatwinkler Damm fest, dass Scheiben des Volvo und des Mercedes eingeschlagen waren. Zudem fehlten bei dem Volvo die Frontscheinwerfer und bei dem Mercedes war die Frontschürze schon für eine Demontage vorbereitet.
An der Hardenbergstraße Ecke Steinplatz stoppten die verfolgenden Zivilpolizisten mit weiteren Unterstützungskräften den Ssangyong und wollten die Insassen festnehmen. Da die Türen zunächst nicht geöffnet wurden und um eine weitere Flucht zu verhindern, schlugen die Beamten die Scheiben des Wagens ein. Anschließend nahmen sie die mutmaßlichen Diebe fest. Drei der Männer wurden dabei leicht verletzt und vor Ort von der Besatzung eines alarmierten Rettungswagens behandelt. Nach der Behandlung wurden die Tatverdächtigen im Alter von 27, 29, 33 und 37 Jahren dem Polizeiabschnitt 22 überstellt, der die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: