Glück im Unglück bei Kühlschrankbrand an der Kesselsdorfer Straße

Sonntagnachmittag war im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses an der Kesselsdorfer Straße im Dresdner Westen ein Einbaukühlschrank in Brand geraten. Der Mieter der Wohnung war nicht da, denn er nutzt die Wohnung nur werktags. Deshalb wurde das Feuer zunächst nicht bemerkt. Trotzdem ging das Ganze glimpflich aus, denn durch die Hitze wurde eine Wasserleitung beschädigt.

%d Bloggern gefällt das: