Kriminalität in Dresden nimmt zu – Vor allem Autodiebstahl bereitet Sorgen

Dresden. Die Dresdner Polizei hat 2010 eine Zunahme der Kriminalität
registriert. Insgesamt wurden 47.403 Straftaten erfasst, 7,2 Prozent
mehr als im Jahr zuvor, gab Polizeipräsident Dieter Hanitsch am Mittwoch
bekannt. Die Statistik wird vor allem durch Diebstähle beeinflusst, die
41 Prozent aller Straftaten ausmachen. Sorgen bereitet der Polizei
hauptsächlich der Auto-Diebstahl.
DNN-Online | Polizeiticker

%d Bloggern gefällt das: