Nach Streitgespräch zwei Männer verletzt


Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2685
In der vergangenen Nacht erlitten zwei Männer nach einem Streit mit einem weiteren Mann Stich- und Schnittverletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand trafen der 49- und der 57-jährige Mann um kurz nach 2 Uhr an der Warschauer- Ecke Boxhagener Straße auf den 21-Jährigen und gerieten in einen Streit. Im weiteren Verlauf soll der Jüngste dem 57-Jährigen Stichverletzungen zugefügt haben, so dass dieser zu Boden ging und schwer verletzt liegenblieb. Ein alarmierter Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, in dem er notoperiert werden musste. Der 49-Jährige erlitt eine Schnittverletzung an einer Hand. Zum Ort gerufene Polizisten nahmen noch in der Nähe den 21-jährigen Tatverdächtigen fest und überstellten ihn der 5. Mordkommission, die die weiteren, derzeit noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.



Quelle: Zur Originalmeldung

%d Bloggern gefällt das: