POL-AC: 15-jähriger Tatverdächtiger schlägt auf Lehrer und Schüler ein

Aachen (ots) – Am vergangenen Mittwoch (07.10.2020), gegen 13 Uhr, begleitete ein 32-jähriger Lehrer zwei Schüler vom Gelände einer Schule in der Talbotstraße, als ein ihm unbekannter Jugendlicher dieses betrat. Da er offensichtlich kein Schüler dieser Einrichtung war, verwies ihn der Lehrer vom Gelände. Statt diesem Verweis zu folgen, verhielt sich der Jugendliche äußerst aggressiv und schlug zunächst auf einen der beiden Schüler und anschließend auf den Lehrer ein und beleidigte ihn dazu noch. Der 32-Jährige versuchte, den Tatverdächtigen festzuhalten. Dem 15-Jährigen gelang die Flucht, als er dem Lehrer seinen Finger ins linke Auge drückte. Im Rahmen der Fahndung nahmen Polizisten den Tatverdächtigen fest. Dabei leistete dieser erheblichen körperlichen Widerstand, beleidigte die Polizisten und spuckte diese an. Auch im Streifenwagen und auf der Wache setzte sich der 15-Jährige weiterhin körperlich zur Wehr. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen und wurde seinem Erziehungsberechtigten, der auf der Wache erschien, übergeben. Ein Rettungswagen brachte den 32-jährigen Geschädigten in ein Krankenhaus. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4729211 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: