POL-AC: Einladung für Medienvertreter zur Pressekonferenz von Polizei Krefeld und Aachen sowie Staatsanwaltschaft Aachen – cold case – Mordopfer nach 23 Jahren identifiziert – Hinweise erbeten

Krefeld, Aachen (ots) – Am Mittwoch, 2. September 2020, findet um 11 Uhr im Polizeipräsidium Aachen, Trierer Straße 501, Raum 111 eine gemeinsame Pressekonferenz der Polizei Krefeld und Aachen sowie Staatsanwaltschaft Aachen statt.

Seit Dezember 1996 ermittelt die Polizei Krefeld im Mordfall „Sandkuhle“. Die Schwierigkeit: Das Mordopfer blieb unbekannt. Im Jahr 2019 gab es aufgrund neuer Kriminaltechnik eine erneute Öffentlichkeitsfahndung. (Hier der link zur Pressemitteilung samt Sachverhalt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/4231906)

23 Jahre nach dem Gewaltverbrechen ist das Opfer nunmehr identifiziert.

Die Ermittler hatten Hinweise erhalten, nachdem der Fall im September 2019 in der Sendung „Aktenzeichen xy“ mit einem Montagefoto veröffentlicht wurde. Der entscheidende Hinweis führte nach Aachen.

Die Ermittler erhoffen sich nunmehr Hinweise auf das Umfeld des Getöteten im Raum Aachen im Jahr 1996.

Die Einzelheiten geben Gerhard Hoppmann, Leiter der Mordkommission in Krefeld und Staatsanwalt Dr. Boris Petersdorf sowie Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts von der Staatsanwaltschaft Aachen bekannt. Dazu sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0

Rückfragen bitte an:

.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4691978 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: