POL-AC: Geschwindigkeitsmessungen in der Eifel

Eifelregion (ots) – Bei Geschwindigkeitsmessungen der Aachener Polizei am vergangenen Wochenende (19./20.09.2020) wurden insgesamt 1617 Kraftfahrzeuge gemessen. Dabei kamen 68 Kraftfahrzeugführer mit einem Verwarnungsgeld davon. Gegen zwei Kradfahrer und einen Pkw-Fahrer leiteten die Polizisten ein Bußgeldverfahren ein. 16 Motorradfahrer mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen, weil sie das Streckenverbot zwischen Steckenborn und Rurberg missachtet hatten. Aufgrund mehrerer Beschwerden kontrollierte der Verkehrsdienst das Verbot der Durchfahrt in der Eschbachstraße in Monschau; dieses missachteten sieben Verkehrsteilnehmer und mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4712566 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: