POL-AC: Kontroll- und Verkehrseinsatz der Polizei – Bekämpfung der Straßen- und Eigentumskriminalität – Überwachung des Verkehrs

Aachen (ots) – Am Mittwoch (07.10.2020) kontrollierten gut 20 Polizistinnen und Polizisten an verschiedenen, auch als Beschwerdestellen bekannten Örtlichkeiten verdächtige Personen. Die städtischen Gärten, Spielplätze und sonstige Plätze in der City standen hierbei im Fokus. Nach Einbruch der Dunkelheit trafen die Beamten insgesamt an die 50 Personen an und kontrollierten diese. Unter anderem am Peterskirchhof, in der Bergischen Gasse, am Veltmanplatz, am Spielkasino, am Kaiserplatz und in der Scheibenstraße konnte man Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz feststellen. Sechs Strafanzeigen wurden gefertigt und Platzverweise erteilt. Zur späteren Stunde unterstützten die Polizeibeamten zudem die Mitarbeiter des Ordnungsamtes, die in der Alexanderstraße und am Adalbertsteinweg Kontrollen in dortigen Lokalitäten durchführten. Hier wurden insgesamt mehr als 40 Personen kontrolliert. Bei Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen auf der Von- Coels- Straße stellten die Beamten rund um Mitternacht sieben Geschwindigkeitsverstöße fest. Eine kontrollierte 33- jährige Rollerfahrerin fiel auf, da sie das Zweirad ohne Führerschein bewegte und zudem noch unter Drogen stand. Eine Blutprobe wurde ihr entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet. Zur Stärkung des Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung wird die Aachener Polizei auch in Zukunft solche Einsätze im Rahmen ihres Präsenz- und City- Konzeptes durchführen. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4729925 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: