POL-AC: Probefahrt endet tragisch

Aachen (ots) – Auf einer Probefahrt zieht sich ein Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu. Der 41jährige Aachener beabsichtigte lediglich eine Probefahrt mit dem Zweirad zu unternehmen, als er gegen 13.50Uhr von der Kupferstraße auf die Ludwigsallee abbiegen wollte. Hierbei verlor jedoch er die Kontrolle über die Maschine. Er geriet auf eine Verkehrsinsel und stürzte. Er selbst und das Motorrad rutschen anschließend über die gesamte Fahrbahn der Ludwigsallee. Bei dem Sturz zog sich der Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 12.000 Euro geschätzt. Das total beschädigte Zweirad wurde durch den Eigentümer, einem örtlichen Motorradhändler, abgeschleppt. (And)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4713092 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: