POL-AC: Suizidversuch löst Poizeieinsatz aus

Baesweiler (ots) – Am heutigen Samstag versuchte sich ein Mann mittels Rattengift das Leben zu nehmen. Gegen 17:45 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste durch eine Frau in die Breite Straße nach Baesweiler gerufen. Ihr 59jähriger Bekannter habe angedroht sich mit einem Pestizid das Leben zu nehmen. Während der Anfahrt der Rettungskräfte verschüttete der Mann etwas von der giftigen Flüssigkeit, wodurch die 53jährige verletzt wurde. Sie erlitt Atemwegsreizungen, die später im Krankenhaus behandelt werden mussten. Bei Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der Mann immer aggressiver und bedrohte die Helfer letztlich mit einem Messer dergestalt, dass diese ihr Heil in der Flucht suchen mussten. Auch gegenüber der eingetroffenen Polizei weigerte er sich die Wohnung zu verlassen und kündigte an, sich in jedem Fall einer ärztlichen Behandlung zu widersetzen. Erst einem befreundeten Nachbarn gelang es, den Mann zu überzeugen – er ließ sich widerstandslos festnehmen. Nach etwa eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden und der hinzugerufene Notarzt sich um den Betroffenen kümmern. Auch er erlitt Atemwegsreizungen und wurde einem Krankenhaus zugeführt. (And.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4686439 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: