POL-DO: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – die Gründe sind anschließend schnell geklärt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0802

Ein Autofahrer ist am Mittwochabend (29. Juli) vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Am vorangegangen Verstoß – dem Missachten eines Stopp-Schildes – lag das, wie sich später herausstellte, nicht.

Es war gegen 19 Uhr, als Beamte der Polizei Dortmund an der Straße am Gottesacker eine Verkehrskontrolle durchführten. Weil er ein Stopp-Schild missachtet hatte, wollten sie einen Autofahrer anhalten und kontrollieren. Dagegen hatte der BMW-Fahrer allerdings etwas, ignorierte die Anhaltezeichen der Polizisten und wendete kurzerhand sein Auto. Er bog in den Rennweg ein – verfolgt von den Beamten, die mittlerweile ihren Streifenwagen bestiegen hatten. Bei erlaubten 50 km/h war das flüchtende Fahrzeug teils mit mehr als 100 km/h unterwegs.

Weiter ging die Fahrt über den Wieckesweg bis in die Straße Am Hedingsmorgen. Nicht nur überschritt der Fahrer auch hier mehrfach deutlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit, sondern er missachtete an einer Einmündung auch die Rechts-vor-Links-Regelung. Glücklicherweise kam es nicht zu einem Verkehrsunfall.

Bei einem erneuten versuchten Wendemanöver in der Straße Am Hedingsmorgen konnten die Beamten den Mann schließlich stoppen und festnehmen. Und die Gründe für das Verhalten des 43-jährigen Dortmunders erörtern. Diese waren unter anderem in einem auf Amphetamine positiv verlaufenen Drogenvortest zu finden. Und in der Tatsache, dass der Mann nach ersten Ermittlungen derzeit zudem nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt…

Sein Auto jedenfalls musste der Mann nun stehen lassen. Von der Wache aus, in der ihm unter anderem eine Blutprobe entnommen wurde, musste er seinen Weg anderweitig fortsetzen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4665794 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: