POL-DO: BMW Fahrer rast auf Polizeibeamten zu – Festnahme und Strafanzeige

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0736

Ein 24-Jähriger Dortmunder wurde gestern Abend (17. Mai) festgenommen, nachdem er in Dortmund auf der Hostedder Straße mit seinem BMW auf einen Polizeibeamten zuraste.

Der BMW sollte gegen 20:55 Uhr im Rahmen einer Standkontrolle angehalten und überprüft werden. Der Polizeibeamte stand deutlich sichtbar in der Mitte des Fahrstreifens und gab dem Fahrer unmissverständliche Anhaltezeichen.

Der 24-jährige Fahrzeugführer aus Dortmund missachtete diese Anhaltezeichen und fuhr mit unverminderter Geschindigkeit direkt auf den Beamten zu. Im letzten Moment konnte sich der Beamte mit einem Sprung zur Seite retten, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Dann beschleunigte der Fahrzeugführer das Fahrzeug und flüchtete. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug unweit des ursprünglichen Kontrollortes aufgefunden und der Fahrzeugführer sowie der 23-jährige Beifahrer aus Lünen festgenommen werden. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und mit gestohlenen Kennzeichen versehen.

Der 23-Jährige musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen werden.

Gegen ihn wird unter anderem wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kim Freigang Telefon: 0231-132-1023 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: