POL-DO: Fahrrad-Demo am Sonntag in Dortmund – Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1014

Die Polizei Dortmund bereitet sich auf eine angemeldete Fahrrad-Demo am Sonntagmittag (20. September) vor. In der Innenstadt sind wegen der Versammlung Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten.

Die Versammlung ist angemeldet unter dem Motto „Kidical Mass Dortmund: Kinder aufs Rad! Wir wollen eine Stadt, in der auch Kinder sich sicher mit dem Rad bewegen können“. Zunächst wird es von 13 bis 14 Uhr eine Zubringer-Fahrt zum Versammlungs-Startpunkt auf dem Friedensplatz geben. Mit erwarteten 60 bis 80 Teilnehmern wird diese vom Mehrzweckplatz Wambel aus über den Wambeler und Körner Hellweg, Kaiserstraße, Hamburger Straße, Brüderweg, Ostwall, Victoriastraße und Betenstraße führen.

Von 14 bis 16 Uhr wird dann die eigentliche Fahrrad-Route beginnen. Vom Friedensplatz aus geht es mit erwarteten 1.000 Teilnehmern über Süd-, Hiltrop-, Hohen, Königs-, Burg- und Schwanenwall, Geschwister-Scholl-Straße bis zur Nebenfahrbahn der Weißenburger Straße. Südlich der Schwanenstraße wenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann und fahren über Oesterholzstraße, Borsigplatz, Wambeler, Lünener und Kirchderner Straße bis zum Ziel am Hoeschpark.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl ist auf der Wegstrecke mit temporären Beeinträchtigungen für den Verkehr zu rechnen. Die Polizei wird die Versammlung mit mehreren Einsatzfahrzeugen begleiten.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4709178 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: