POL-DO: Jugendliche in der Innenstadt ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1683

Vier bislang unbekannte Tatverdächtige haben am gestrigen Donnerstagabend (27. Dezember) zwei junge Dortmunder in der Nähe des Burgwalls ausgeraubt. Das Quartett flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Ersten Ermittlungen zufolge sprachen die Tatverdächtigen die beiden Dortmunder (16 und 17 Jahre) gegen 22.30 Uhr in Höhe der Kampstraße an. Gemeinsam ging die Gruppe anschließend über den Freistuhl in Richtung Burgwall. In Höhe der Straße Auf dem Berge drückte plötzlich einer der Tatverdächtigen einen Jugendlichen gegen einen Zaun. Er durchsuchte den Dortmunder und entriss ihm Bargeld, Armbanduhr und Kopfhörer. Ein weiterer Tatverdächtiger durchsuchte derweil den anderen Jugendlichen und entriss ihm die Geldbörse. Anschließend flüchtete die Tätergruppe in Richtung Innenstadt.

Zeugenaussagen zufolge handelte es sich bei den Tatverdächtigen um vier Jugendliche, ebenfalls im Alter zwischen 16 und 17 Jahren. Sie trugen zur Tatzeit durchweg dunkle Winterjacken und hatten Oberlippenbärte. Zudem wurden sie als Nordafrikaner beschrieben. Einer der Tatverdächtigen war auffällig groß (etwa 2 Meter). Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: