POL-DO: Jugendlicher stirbt nach Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0841

Nach einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn am späten Donnerstagnachmittag (6. August) ist ein 16-jähriger Dortmunder am Abend gestorben. Der Unfall ereignete sich auf der Mallinckrodtstraße.

Ersten Zeugenangaben zufolge war die Straßenbahn gegen 17.30 Uhr in Richtung Osten unterwegs. An einer Fußgängerquerungshilfe im Bereich der Arnoldstraße wollte der 16-Jährige zum selben Zeitpunkt die Gleise überqueren. Der Fahrer der Straßenbahn betätigte den ersten Zeugenangaben zufolge noch das Warnsignal und leitete die Bremsung ein. Einen Zusammenstoß konnte er jedoch nicht mehr vermeiden.

Der Jugendliche wurde von der Bahn erfasst und einige Meter mitgeschliffen. Die Feuerwehr musste ihn schwer verletzt befreien. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er wenig später starb.

Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen schweren Schock.

Die Unfallermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können. Bitte melden Sie sich bei der Polizeiwache Nord unter Tel. 0231/132-2321.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4673135 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: