POL-DO: Kriminalistisches Gespür und ein gutes Bauchgefühl ermöglichen Festnahme eines mutmaßlichen Taschendiebs

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1102

Die Mischung macht’s: Das kriminalistische Gespür sowie ein gutes Bauchgefühl zweier Zeugen haben am Donnerstag (8.10.) zur Festnahme eines mutmaßlichen Taschendiebs am Körner Hellweg geführt.

Den ersten Zeugenangaben zufolge fiel den beiden Dortmundern gegen 13.30 Uhr auf dem Parkdeck eines Lebensmittelgeschäftes ein Mann auf, der sichtlich nervös wirkte und somit ihr Interesse weckte. Ihre Intuition sollte sich bezahlt machen: Denn kurze Zeit später beobachteten sie, wie der Mann eine Geldbörse unter ein Auto warf und schnurstracks das Parkdeck verließ.

Während die 60-Jährige die Geldbörse aufhob, zur gegenüberliegenden Polizeiwache ging und den Vorfall meldete, nahm ihr 21-jähriger Sohn die Verfolgung auf. Hierbei hielt der Dortmunder ständig Kontakt zu seiner Mutter und teilte der Polizei seinen aktuellen Standort mit. In Höhe der Hausnummer 83 nahmen Polizeibeamte den 26-jährigen Verdächtigen fest. Bei seiner Durchsuchung fanden sie Bargeld und stellten dieses sicher.

Zeitgleich informierten Beamte den 79-jährigen Inhaber der Geldbörse über dessen ‚Verlust‘. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten sie dem Dortmunder seine Wertgegenstände wieder aushändigen.

Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen bei dem 26-Jährigen nicht vor.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4729322 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: