POL-DO: Mann bei Auseinandersetzung in Dortmund-Mitte leicht verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0865

Bei einer Auseinandersetzung am Mittwoch (12.8.) auf dem Sonnenplatz ist ein junger Mann leicht verletzt worden. Zwei Gruppen waren offenbar in Streit geraten.

Ersten Erkenntnissen zufolge hielten sich vier Dortmunder im Alter von 18 bis 20 Jahren und ein junger Mann aus Castrop-Rauxel (20) gegen 20.05 Uhr auf dem Platz auf, als drei junge Männer hinzukamen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zum Streit zwischen den Gruppen. Einer der fünf soll in dem Zuge mit einer abgebrochenen Glasflasche gedroht haben, die Gegenseite zog eine Machete sowie eine Schreckschusspistole.

Zunächst trennten sich die Streitenden, an der Sonnenstraße trafen sie jedoch kurz danach erneut aufeinander. Hierbei wurde ein 20-jähriger Dortmunder (aus der größeren Gruppe) offenbar mit der Machete leicht an der Hand verletzt. Anschließend flüchtete das Trio mit einem Auto vom Tatort. Der Verletzte kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Im Rahmen der Fahndung konnten Polizisten den Wagen an der Wittener Straße anhalten. Im Fahrzeug saßen drei junge Dortmunder (21, 21,22). Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine Machete bei dem 22-Jährigen und im Auto eine Schreckschusspistole.

Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4678121 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: