POL-DO: Mutmaßliche Pkw-Aufbrecherin in Dortmund-Mitte gefasst

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1677

Die Dortmunder Polizei hat am Montag (24.12.) nahe der Dortmunder Innenstadt eine mutmaßliche Pkw-Aufbrecherin vorläufig festgenommen. Aufmerksame Zeugen hatten die Beamten alarmiert.

Ersten Erkenntnissen zufolge bemerkten zwei Zeugen (22, 23 und beide aus Dortmund) die Tatverdächtige gegen 10.10 Uhr an der Rheinischen Straße. Durch eine augenscheinlich eingeschlagene Scheibe lehnte sie sich in ein dort geparktes Auto, nahe der Humboldtstraße. Als der 23-Jährige die Frau daraufhin ansprach, flüchtete sie über die Humboldtstraße in Richtung Süden. Die beiden Zeugen folgten ihr und alarmierten die Polizei.

Die Beamten nahmen die tatverdächtige 32-Jährige aus Dortmund im Bereich Lange Straße/Humboldtstraße vorläufig fest und brachten sie schließlich zur Polizeiwache. Bei ihrer Durchsuchung fanden die Polizisten Gegenstände, die sich zuvor in dem geparkten Auto befunden hatten – und zudem Kleidungsstücke mit angebrachter Diebstahlssicherung.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: