POL-DO: Nach Auffahrunfall auf der A 45 bei Hagen – Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0955

Der Fahrer eines Kleintransporters ist am Mittwoch (2.9.) bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge staute sich gegen 9 Uhr vor dem Kreuz Hagen der Verkehr in Richtung Dortmund. Aus bislang ungeklärter Ursache erkannte ein 65-Jähriger aus Breitscheid (Hessen) dies offenbar zu spät. Mit seinem Kleintransporter fuhr er am Stauende auf den Sattelzug eines 34-Jährigen aus Litauen auf. Der 65-Jährige war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Die Fahrbahn in Richtung Dortmund musste während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 11.05 Uhr gesperrt werden. Im Anschluss wurde der Verkehr über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4696225 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: