POL-DO: Polizei fasst Farbschmierer in der nördlichen Dortmunder Innenstadt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1110

Beamte der Dortmunder Polizei haben in der Nacht zu Samstag (10.10.) zwei mutmaßliche Farbschmierer in der nördlichen Dortmunder Innenstadt gestellt.

Ersten Erkenntnissen zufolge bemerkte ein Zeuge eine Frau und einen Mann gegen 2.05 Uhr an einem Haus in der Münsterstraße, nahe der Kielstraße. Mit roter Farbe besprühten sie die dortige Hauswand, woraufhin er die Polizei alarmierte. Die Beamten konnten das Duo stellen, als dieses gerade zu Fuß flüchten wollte. Neben frischer Farbe an den Händen der 25-Jährigen aus Herdecke und des 30-Jährigen aus Kamen fanden die Polizisten bei ihrer Durchsuchung mehrere Farbmarker und eine Sprühdose.

Der augenscheinlich alkoholisierte Tatverdächtige beleidigte die Polizeibeamten, verhielt sich höchst aggressiv und leistete Widerstand. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ausnüchterung brachten sie ihn schließlich ins Polizeigewahrsam. Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen gegen die beiden nicht vor. Das Duo erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, den 30-Jährigen darüber hinaus eine Anzeige wegen Widerstands.

Im Rahmen des Einsatzes fanden die Beamten im Bereich Kielstraße/Nordstraße zudem an mindestens zehn weiteren Häusern frische Farbschmierereien. Ob alle „Kunstwerke“ den beiden Tatverdächtigen zuzuordnen sind und ob es weitere Tatorte gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweis für Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4730640 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: