POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Fund eines verdächtigen Umschlags

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0559

Nach einem Einsatz an der Dortmunder Hauptpost an der Kurfürstenstraße am Donnerstagmorgen (16. Mai) sucht die Polizei Zeugen. Polizei und Feuerwehr waren alarmiert worden, weil Zeugen einen verdächtigen Umschlag gefunden hatte.

Die Meldung ging gegen 9.20 Uhr bei der Polizei ein. Der Umschlag befand sich im Einwurfschlitz eines Briefkastens im Vorraum der Postfiliale. Weil die Aufschrift auf dem DIN-A4-Umschlag Hinweise auf einen möglichen terroristischen Hintergrund gab und der Inhalt unbekannt war, alarmierten Angestellte die Polizei.

Nach einer ersten Inaugenscheinnahme wurde zunächst das Gebäude geräumt. Rund 250 Personen mussten die Räume verlassen. Sperrmaßnahmen wurden rundherum eingerichtet. Neben der Feuerwehr wurde zudem ein Sprengstoffexperte des LKA in den Einsatz mit einbezogen. Dieser prüfte den Umschlag. Erste Untersuchungen ergaben schließlich keinen Hinweis auf einen gefährlichen Inhalt des Umschlags, so dass dieser mit Hilfe eines Behältnisses der Feuerwehr spurenschonend abtransportiert werden konnte. Umschlag und Inhalt werden nun spurentechnisch untersucht.

Die Sperrmaßnahmen vor Ort konnten gegen 13.15 Uhr aufgehoben werden.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen zum Absender des Umschlags und den Hintergründen aufgenommen. Zum konkreten Inhalt können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Absender des Umschlags beobachtet haben. Der Brief muss in den Morgenstunden vor ca. 9 Uhr eingeworfen worden sein. Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: