POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach räuberischer Erpressung in Lünen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0826

Nach einer räuberischen Erpressung am Freitagnachmittag (31.7.) gegen 15.05 Uhr in Lünen sucht die Polizei Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 31-jähriger Lüner zu Fuß auf dem Weg hinter einer Gaststätte an der Kurt-Schumacher-Straße unterwegs, etwa in Höhe der Hausnummer 9. Zuvor war er an der nahegelegenen Bankfiliale – ebenfalls Kurt-Schumacher-Straße – und hatte dort Geld abgeholt. Plötzlich stellte sich ihm ein Mann in den Weg und bedrohte ihn mit einem Messer. Er forderte die Geldbörse des Lüners. Als der Täter diese erhalten hatte, stieß er dem 31-Jährigen gegen den Oberkörper und flüchtete in unbekannte Richtung.

Laut Angaben des Lüners war der Täter etwa 29 bis 31 Jahre alt, schlank, hatte dunkelbraune Haare und trug ein graues Basecap sowie eine schwarze Jogginghose.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4670522 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: