POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall auf Geldboten

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0824

Bei einem Raubüberfall auf zwei Geldboten in Lünen erbeutete ein derzeit unbekannter Täter am Montag (3.8.2020) Bargeld.

Der maskierte Mann bedrohte die 24 und 35 Jahre alten Angestellten eines Supermarktes um 14.20 Uhr an der Sparkasse an der Graf-Adolf-Straße 39 in der Lüner Innenstadt mit einer Schusswaffe, versprühte Reizgas und forderte sie auf, ihm Geld zu übergeben. Durch den Reizgas-Einsatz wurden die Geldboten verletzt. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Bäckerstraße mit einem hellen Jutebeutel in der Hand.

Mehrere Zeugen beobachteten die Tat. Mit einer Personenbeschreibung sucht die Kriminalpolizei weitere Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können:

– Mann – etwa 1,80 Meter groß – 20 bis 30 Jahre alt – Deutsch ohne Akzent – schlanke und sportliche (fast dünne) Figur – blasse Hautfarbe – schwarze Kappe – schwarze Kleidung – schwarze Schuhe – anthrazitfarbener Schal (Buff, Loop-Schal)

Hinweise auf den gesuchten Mann bitte an die Kriminalwache unter Tel. 0231/ 132 7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Peter Bandermann Telefon: 0231-132-1023 E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4669846 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: