POL-DO: Radfahrer auf der Unionstraße angefahren und schwer verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0691

Ein 38-jähriger Radfahrer ist am Freitagmittag (11. Mai) auf der Unionstraße in Dortmund von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr der Dortmunder gegen 13.45 Uhr den Radweg der Unionstraße in Richtung Norden. Zum selben Zeitpunkt wollte eine 61-jährige Dortmunderin in Höhe der Einmündung Heinrich-Wenke-Straße aus Richtung Norden kommend nach links auf den Parkplatz eines Einkaufszentrums abbiegen. Bei diesem Vorgang übersah sie den entgegenkommenden Radfahrer aus bislang ungeklärter Ursache und es kam zur Kollision. Der 38-Jährige wurde auf die Motohaube aufgeladen und stürzte anschließend auf die Straße.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

An der Unfallstelle kam es bis ca. 14.45 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: