POL-DO: Räuber stürzt in Vitrine und flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0808

Nach einer Auseinandersetzung innerhalb eines Geschäfts am Körner Hellweg am gestrigen Vormittag (30. Juli) flüchtete ein verletzter Mann vom Tatort. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Demnach befand sich der 24-jährige Angestellte gerade in einem Kundengespräch, als der Verdächtige gegen 11 Uhr den Verkaufsraum gegenüber der Heilbronner Straße betrat. Der Mann ging hinter den Kassenbereich und bediente sich offenbar an den Tageseinnahmen. Daraufhin sprach ihn der Angestellte an. Der Mann versuchte zu flüchten, wurde jedoch vom 24-Jährigen festgehalten. Zwischen den beiden kam es nun zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei stürzte der Täter in eine Vitrine innerhalb des Geschäfts. Er stand wieder auf und flüchtete offenbar mit einer blutenden Wunde über den Körner Hellweg in Richtung Berliner Straße.

Zeugen beschrieben den Täter als einen etwa 40 bis 50 Jahre alten Mann. Er war ca. 180 cm groß, hatte kurze schwarze Haare, einen Drei-Tage Bart und eine dunklere Hautfarbe. Zur Tatzeit trug er eine Jeans und eine Weste.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4666914 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: