POL-DO: Raubdelikt im Dietrich-Keuning-Park – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0791

Drei bislang unbekannte Täter haben am späten Montagabend (27. Juli) einen Radfahrer im Dietrich-Keuning-Park angesprochen und anschließend ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls!

Demnach fuhr der 23-jährige Dortmunder mit seinem BMX-Rad durch den Park in Richtung Norden. Gegen 22.50 Uhr sprach ihn einer der Täter in Höhe der Hundewiese an. Als der Dortmunder anhielt, näherten sich zwei weitere Männer von hinten. Einer riss ihm eine Goldkette vom Hals, der andere zerrte an seinem Pullover. Das Trio forderte ihn weiterhin auf, seine Kopfhörer herauszugeben. Der 23-Jährige konnte sich jedoch losreißen und vom Tatort flüchten. Sein BMX-Rad (schwarzer Rahmen, grüne Reifen) ließ er am Tatort und somit bei den drei Männern zurück.

Zeugenaussagen zufolge handelte es sich bei den Verdächtigen um drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Einer trug einen schwarzen Pullover und verdeckte sein Gesicht mit einem rot-schwarzen Tuch. Er war etwa 160 cm groß, die beiden anderen Täter etwa 180 bis 190 cm.

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4663742 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: