POL-DO: Raubdelikt in der Gotthelfstraße – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0945

Ein unbekannter Täter hat am Montagnachmittag (31. August) eine 25-jährige Fußgängerin in der Gotthelfstraße mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Demnach kam die junge Frau mit ihrem Schäferhund aus Richtung Hagener Straße. Sie bog in die Gotthelfstraße ein und ging in Richtung Hombruch. Gegen 14.10 Uhr bemerkte sie in Höhe des Gemeinschaftsweges, dass jemand von hinten an ihrer Handtasche zog. Sie drehte sich um und stand dem Täter gegenüber. Dieser griff daraufhin in seine Jackentasche, holte ein Klappmesser hervor und forderte die Dortmunderin auf, ihre Handtasche auszuhändigen.

Anschließend flüchtete der Mann mit der Beute auf einem dunklen Mountainbike in Richtung Norden (Zillestraße).

Der Beschreibung zufolge war der Täter zwischen 25 und 35 Jahren alt und etwa 170 bis 175 cm groß. Er war schmächtig und trug zur Tatzeit eine weinrote Kappe, einen schwarz-weiß karierten Schal, ein graues Sweatshirt und eine blaue Jeans.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4694099 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: