POL-DO: Schaf flüchtete über die Emscherallee in Richtung Huckarde

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0833

Ein Schaf beeinträchtigte am Mittwochabend (5.8.2020) unter den Augen vieler Zeugen in Dortmund den Berufsverkehr. Die Polizei musste die Emscherallee im Stadtteil Mengede und vorübergehend auch eine Bahnlinie sperren.

Um 17.59 Uhr informierten die ersten Autofahrer die Polizei darüber, dass ein Schaf zwischen der Ellinghauser Straße und der Mengeder Straße über die Emscherallee in Richtung Huckarde laufe. Als das Schaf sich an einer Eisenbahnbrücke ausruhte, führte die Polizei über eine Spur an dem Tier vorbei.

Da eine Tierschutzorganisation und Polizisten versuchten wollten, das Tier einzufangen, sperrte die Polizei die Emscherallee gegen 18.40 Uhr. Allerdings gelang dem Tier immer wieder die Flucht. Weiterhin in Richtung Huckarde. Zeitweise lief es über die Gleise der Stadtbahnlinie U47.

Schließlich flüchtete das Schaf in den Rahmer Wald, wo für den Straßenverkehr keine Gefahr bestand.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Peter Bandermann Telefon: 0231-132-1023 E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4672080 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: