POL-DO: Schwerverletzte Autofahrerin nach Unfall auf der A 46 bei Hagen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0798

Bei einem Auffahrunfall am Dienstagvormittag (28. Juli) auf der A 46 bei Hagen ist eine 44-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der Fahrer eines Lkw gegen 10 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Brilon. Auf Grund eines offenbar langsam fahrenden Fahrzeugs lenkte der vorausfahrende Pkw kurz vor der Anschlussstelle Hohenlimburg auf den linken Fahrstreifen. Dieses verlangsamt fahrende Fahrzeug erkannte der Lkw-Fahrer vermutlich zu spät. Er prallte gegen das Heck des Kia und schob diesen gegen die Leitplanke. Die Fahrerin des Kia, eine 44-Jährige aus Hagen, wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Ein Rettungswagen fuhr sie in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Nach kurzer Vollsperrung der Autobahn in Richtung Brilon konnte zunächst der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens konnte gegen 11.15 Uhr aufgehoben werden.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4664981 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: