POL-DO: Unfall nach Streit und Sachbeschädigung – ein Schwerverletzter

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1672

Nach einem Streit in der Nacht zu Samstag (22. Dezember) erlitt ein junger Mann bei einem Unfall auf dem Lütgendortmunder Hellweg schwere Verletzungen.

Vorausgegangen war eine private Feier, die der 22-jährige Dortmunder und seine 28-jährige Begleitung alkoholisiert und im Streit gegen 2:30 Uhr verließen. Auf den lautstarken Streit wurde ein Anwohner des Lütgendortmunder Hellwegs aufmerksam. Der 22-Jährige trat gegen ein geparktes Auto und beschädigte es.

Als der Tatverdächtige die alarmierten Polizeibeamten bemerkte, flüchtete er. Offenbar ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, rannte er auf den Lütgendortmunder Hellweg. Hier erfasste ihn ein Taxi. Dessen Fahrer, ein 39-jähriger Dortmunder, hatte noch versucht zu bremsen und den Zusammenstoß zu verhindern.

Der 22-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung an dem geparkten Auto und zum Unfall dauern an.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zum Sachverhalt können Sie zu den üblichen Bürozeiten der Pressestelle, Montag – Freitag in der Zeit von 7 bis 21 Uhr, an diese richten. Für die Weihnachtsfeiertage heißt das in diesem Fall: Ab Donnerstag, dem 27.12.2018 sind wir wieder für Sie da.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: