POL-DO: Verkehrsunfall auf der A 43 bei Bochum – vier Verletzte

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0959

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (3.9.) auf der A 43 bei Bochum sind vier Menschen verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge stockte gegen 17.40 Uhr vor der Anschlussstelle Bochum-Riemke der Verkehr in Richtung Münster. Mehrere Fahrer bremsten ihre Fahrzeuge daraufhin ab. Ein 45-jähriger Dortmunder erkannte die Situation aus bislang ungeklärter Ursache offenbar zu spät. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr er mit seinem Kleintransporter auf das Auto eines 39-Jährigen aus Essenheim (Rheinland-Pfalz) auf und prallte anschließend links gegen die Schutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls kam auch der Opel des 39-Jährigen nach links ab. Darüber hinaus wurde er gegen den vorausfahrenden VW eines 45-Jährigen aus Recklinghausen geschoben und dieser gegen den Seat seines 21-jährigen Vordermanns, ebenfalls aus Recklinghausen.

Bei dem Unfall verletzte sich der 39-Jährige schwer. Die anderen Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten sie zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuer.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die betroffene Richtungsfahrbahn für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr lief über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei. Nach Abschluss der Reinigungsmaßnahmen konnten gegen 23 Uhr alle Fahrstreifen freigegeben werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 24.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4697405 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: