POL-DO: Weitere Kontrollaktion zum Ferienende – Polizei überprüft Verkehrsteilnehmer auf der A 1

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0853

Bei einer weiteren Kontrolle zum Ende der Sommerferien in NRW haben Polizeibeamte am Montag (10.8.) auf der A 1 insgesamt 77 Fahrzeuge und 85 Personen überprüft.

Der Einsatz fand bis in die Nachmittagsstunden an der Raststätte Lichtendorf Nord statt. Insgesamt fertigten die Polizisten 43 Anzeigen – darunter zwei Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen die Abgabenordnung – und erhoben 13 Verwarngelder.

Bei der Kontrolle eines 26-jährigen Autofahrers aus Polen ergab sich der Verdacht, dass dieser unter Drogeneinfluss fuhr. Ein Arzt entnahm ihm daraufhin eine Blutprobe. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, erhoben eine Sicherheitsleistung und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige (OWi-Anzeige). Da auch der Beifahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, konnte er das Fahren an diesem Tag nicht übernehmen…

Die weiteren OWi-Anzeigen resultierten insbesondere aus dem Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit (gemessen durch ein ProViDa-Fahrzeug) oder verbotener Handynutzung. Sieben der 13 Verwarngelder ging jeweils ein nicht angelegter Sicherheitsgurt voraus. Des Weiteren waren unter anderem die Ladungssicherung oder die Überladung des Autos zu beanstanden. Mittels Radarmessung konnten darüber hinaus 234 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Hinzu kamen 225 Verdachtsfälle wegen zu geringen Abstands und mehrere hundert wegen Fahrens ohne Sicherheitsgurt, Überbreite und Handynutzung.

Die Dortmunder Polizei wird ihren Blick auch weiterhin auf den Autobahnbereich richten – und dies auch außerhalb der Ferienzeit…

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Dana Seketa Telefon: 0231/132-1029 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4676118 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: