POL-DO: Zwei Brände in Lütgendortmund – Polizei sucht Zeugen!

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1092 In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages (6.10.) kam es in Lütgendortmund zu zwei Kellerbränden. Fünf Menschen wurden verletzt.

Der erste Brand wurde kurz nach 5 Uhr in der Straße Lütgendortmunder Hellweg gemeldet. Das Feuer brach in einem Keller eines Mehrfamilienhauses aus und konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Durch die Rauchentwicklung wurden fünf Bewohner mit Verdacht einer Rauchvergiftung einem Krankenhaus zugeführt, darunter auch ein Kind.

Der zweite Brand wurde nur wenige Minuten später in der Werner Straße gemeldet. Auch hier gab es ein Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses. Personen wurden nicht verletzt.

Aktuell geht die Polizei in beiden Fällen von Brandstiftung aus und sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Eine Belohnung ist aktuell für Hilfe bei der Aufklärung der Taten ausgelobt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4683825

Im Weiteren bittet die Polizei die Bewohner von Mehrfamilienhäusern folgendes zu beachten:

– Halten Sie Kellertüren stets verschlossen und Hauseingangstüren auch während der Tageszeit funktionstüchtig und geschlossen! – Lagern Sie keine Gegenstände in ihren Kellerräumen, die schnell entflammbar sind. – Achten Sie darauf, dass die sogenannte Tagesfalle (Schnapper) nicht auf Durchgangsfunktion eingestellt ist. – Betätigen Sie nicht gedankenlos den Türöffner und achten Sie darauf, dass Ihnen unbekannte Personen das Haus auch wieder verlassen! Sprechen Sie fremde Personen an, die sich ohne erkennbaren Grund im Haus aufhalten, und fordern Sie diese ggf. zum Verlassen des Hauses auf! – Verständigen Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter 110! – Bei sicherheitstechnischen Fragen stehen Ihnen die Fachberater der Dortmunder Polizei in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 0231-132-7950 zur Verfügung.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4726855 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: